Kinderkomfortzone

Eine Frage hat mich echt Tage und Nächte beschäftigt: Wo liegen die Grenzen der Komfortzonen bei Kindern? Wann erleben Kinder ihre Magie? Wann beginnt bei Kindern das Abenteuer? Macht es überhaupt Sinn Kinder an ihre Komfortzone zu bringen oder verbirgt sich dort zuviel Gefahr?

Sicher ist, ausserhalb der Komfortzone ist es weniger sicher als drinnen. ABER wir wollen ja nach draußen! Ist es wirklich gefährlich da draußen? Oder hat man oft einfach nur zuviel Angst vor dem Unbekannten? Klar ist auch, nach zuviel draussen möchte man auch gerne wieder rein. Eine Ruhepause in seiner Komfortzone. Ja. Auch wir.

Entschuldigung, ich komme vom Thema ab. Was ist jetzt mit der Komfortzone meiner Kinder!? Eines Tages kam die Antwort in Form eines Blogbeitrages zu mir. Der Blogger schrieb über „10 ways how to expand the comfortzone of your children“.

10 Wege die Komfortzone deiner Kinder auszudehnen

  1. Kocht mal was Neues! Vielleicht aus anderen Ländern. Mit den Kindern oder lasst die Kinder kochen! Und dann: esst mit den Fingern!
  2. Schlaft mal anders, andersherum und woanders!
  3. Freundet euch mit gruseligen Krabbeltieren an! (Hmm, wohl eher eine Komfortzonenerweiterung für mich…)
  4. Besucht eine andere Kultur oder ein kulturelles Event!
  5. Mädels, macht mal Jungenskram! Und andersrum.
  6. Immer wieder erklären wir unseren Kindern, sie sollen bloß nicht mit fremden Menschen sprechen! Sprecht doch mal mit fremden Menschen! Unterhaltet euch, sagt „Hallo, wie geht’s?“. Und lasst vor allem eure Kinder für sich sprechen! Lasst sie mal im Restaurant für sich bestellen.
  7. Versucht eine neue Sportart! Beweg dich so wie du willst! Oder macht mal Musik, tanzt ganz verrückt und singt einfach drauf los! Egal wie laut, egal wie schief.
  8. Krieg die Füße vom Boden! Springen, Klettern, Schwingen, Schaukeln was das Zeug hält!
  9. Macht euch dreckig!!!
  10. Lasst Langeweile aufkommen! Denn dann kann sich die Phantasie so richtig entfalten!

Diese zehn Wege packen wir gerne alle auf einmal an, Punkt 9 wird dabei eher ein Selbsläufer, und fahren der Synchronase nach den jecken Weg Nr. 11! Denn planlos, spontan und unternehmungslustig einfach mal irgendwohin, ist unser persönliches Rezept der Komfortzonenerweiterung.

 

Hier findet ihr noch mehr Bilder von uns :

https://www.facebook.com/itchyfeetwithkids/

Instagram: itchyfeetwithkids

Unser Landcruiser

Die Autorin

Gestaltung und Texte entspringen meistens aus meinen wirren Gedanken. Fotos, Lektorat und Kritik fallen in Matthias‘ Bereich. Geht aber auch anders herum. Schreiben und kreatives Zeug gehören zu meiner Leidenschaft und ich freue mich, wenn ich Menschen dadurch zum Lesen, Reisen, Träumen, Nachdenken oder Schmunzeln bringe. Viel Freude also hier auf unserer Familien-Reise-Abenteuer-Seite! Eure Miri